Startseite Gästebuch Forum Links Banner Webringe Impressum

Drachenschuppen



Hier wären wir bei dem wohl wichtigsten Merkmal eines Drachen angekommen, bei seinen Schuppen. Bis auf die Flügel ist bei fast allen Drachenarten, bis auf den Eisdrachen, der komplette Körper eines Drachen über und über mit starken Hornschuppen bedeckt, die den Körper vor Angriffen und Stößen schützen sollen. Bei einem Drachen der gerade sein Ei verlassen hat, sind die Schuppen noch sehr weich und die kleine Echse ist anfangs sehr ungeschützt. Mit der Zeit werden die Schuppen sehr hart, fast so hart wie Stahl.

Die Schuppen eines Drachen sind an der Haut des Drachen verwachsen. Die Schuppen überlagern sich, sodass sie einen schützenden Mantel ergeben. Der Drache ist in der Lage, seine Schuppen aufzurichten, um sich zwischen den Schuppen sauber zu halten und Parasiten zu entfernen. Auch zur Verteidigung stellt der Drache gerne seine Schuppen auf, da er dadurch wesentlich größer und gefährlicher wirkt.

Drachenschuppen kommen in unterschiedlichen Formen vor. Entweder rund, lang und mit zugespitzen Enden, breit und blattartig, leicht quadratisch oder tropfen- bzw.herzförmig. Hier kommt es wieder auf die Spezies an. Auch die Farbpalette ist groß und reicht von braun bis grün, zu blau, schwarz und rot. Drachen haben eine einzige verwundbare Stelle, ihr Herz. Genau an dieser Stelle ist der Schuppenpanzer sehr dünn und Angreifer wissen oft um diese Tatsache bescheid, weshalb der Drache immer versucht, diese Stelle im Kampfe abzuwenden.

Ähnlich wie bei einem Vogel kommt auch der Drache in die "Mauser". Jedes Jahr verliert der Drache ein paar Schuppen, die von seinem Körper abgestossen werden. An diesen Stellen sind unter den alten Schuppen bereits neue gewachsen, die bereits nach Ausfall der alten genau die gleiche Härte haben, sodass der Drache in dieser Zeit nicht ungeschützt ist.

Manche Drachenarten besitzen auf dem Kopf einen Schuppenpanzer, der durch Knochenplatten verstärkt wird. Dieser Kopfpanzer hat den Vorteil, dass der Drache seinen Schädel als Rammbock einsetzen kann, ohne sich dabei zu verletzen.

Zwar sind Drachenschuppen schön und nützlich, aber genau diese Tatsache macht sie vor allem bei den Menschen sehr begehrt. Ein Ritter könnte sich eine wunderbare Schuppenrüstung fertigen, die ihn in Kämpfen bewahrt. Viele Drachen fielen schon den Menschen zum Opfer, nur ihrer Schuppen wegen.